Gehe zu…

17. Mai 2022

Schwerer Betrug in Wattens


Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

In der Zeit vom 01.10.2021 bis 13.05.2022 kommunizierte eine 44-jährige Österreicherin aus Wattens über eine Website, sowie in der Folge über diverse Social- Media- Kanäle mit einem australischen Börsenmakler. Auf dessen Empfehlung legte sie in zeitlich unterschiedlichen Abständen via Online- Überweisungen jeweils hohe Summen auf einer Bitcoin-Investmentwebsite an, für welche ihr hohe Gewinne versprochen wurden.
Nachdem sie über ihren Investment- Account anfänglich noch Zugriff auf die eingezahlten Summen hatte, wurde ihr aus unerfindlichen Gründen ab Dezember 2021 jeglicher Zugriff wegen eines angeblichen Bonusprogramms entzogen, welches ihr in der Folge wieder freigegeben werden sollte. Die Freigabe erfolgte jedoch bisher nicht, wodurch ein finanzieller Schaden im mittleren 5-stelligen Euro-Bereich entstand.
Nach Abschluss der derzeit laufenden Erhebungen erfolgt eine Anzeige an die zuständigen Stellen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wattens
Tel.: 059133 / 7128

Weitere Geschichten ausTirol