Gehe zu…

2. Dezember 2021

Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der B 171 im Gemeindegebiet von Thaur


Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 25.11.2021 um 12:14 Uhr lenkte ein 53-jähriger Österreicher einen PKW im Gemeindegebiet von Thaur auf der B 171 in Fahrtrichtung Innsbruck. Aus ungeklärter Ursache geriet er links von seiner Fahrbahn ab, überfuhr den begrünten Mittelstreifen, prallte auf der Gegenfahrbahn frontal in den PKW, den eine 43-jährigen Österreichers lenkte und eine 41-jährigen Österreicherin als Beifahrerin mitführte. In der Folge kam es zu einer weiteren Kollision mit einem PKW, der von einem 56-jährigen Österreicher gelenkt wurde.
Der 53-jährige schwer verletzte Österreicher verstarb, trotz der sofort nach dem Unfall von Passanten und später von den eingetroffenen Rettungskräften durchgeführten Reanimation, an der Unfallstelle.
Die drei weiteren verletzten Personen wurden in die UNI-Klinik Innsbruck bzw. das KH Hall verbracht.
Die B 171 war wegen der Aufräumungsarbeiten und Beweissicherung für die Dauer von ca. vier Stunden gesperrt.
Im Einsatz standen die FFW Hall und Thauer, das Rote Kreuz mit dem NAH und mehreren Fahrzeugen, das Kriseninterventionsteam und die Polizei.
Nach Abschluss der Erhebungen wird den zuständigen Behörden Bericht erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Hall in Tirol
Tel.Nr.: 059133 / 7110

Weitere Geschichten ausTirol