Gehe zu…

21. April 2021

Kellerbrand


Brand
Ein Heizkeller im Ortsgebiet von Müllendorf, Bezirk Eisenstadt Umgebung, geriet in Brand.

Am heutigen Morgen stellte die Hausbesitzerin fest, dass der Strom ausfiel und Rauch aus dem Kellerfenster qualmte, weshalb sie die Feuerwehr alarmierte. Von der einschreitenden Feuerwehr konnten mittels Wärmebildkamera Glutnester im Bereich des Heizkellers wahrgenommen werden. Die Brandherde konnten eingedämmt und nach kurzer Zeit "Brand aus" gemeldet werden. Brandursache dürfte laut Auskunft der Brandermittler unachtsam gelagerte Asche in einem Metallkübel gewesen sein. Durch den Brand wurden der Heizraum und der Holzvergaser beschädigt. Aufgrund der Beschädigungen und der enormen Rauchentwicklung im gesamten Haus ist dieses derzeit nicht bewohnbar.
Die beiden Hausbewohnerinnen dürften durch den Brand nicht offensichtlich verletzt worden sein, wurden jedoch vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Eisenstadt verbracht.
Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Müllendorf, Großhöflein und Steinbrunn mit fünf Fahrzeugen und 35 Mann/Frau im Einsatz.


Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Weitere Geschichten ausBurgenland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen